LANG VONIER ARCHITEKTEN

Mit dem Rellswerk, das als Pumpspeicherkraftwerk konzipiert ist, wird der obere Rellsbach im Bereich der Rellskapelle gefasst und im Lünerseewerk genutzt.

Das Wasser wird in einem Ausgleichsbecken zwischengespeichert und über eine Druckrohrleitung in den bestehenden Taldüker der Triebwasserführung Lünersee-Latschau im Saloniental und weiter in den Lünersee gepumpt. Damit kann die Gefällstufe des Rellsbaches von der Rellskapelle bis auf Höhe Latschau genutzt werden. Darüber wird das Rellswerk auch im Turbinenbetrieb betrieben und kann dadurch zur Wälzpumpspeicherung eingesetzt werden. Somit fügt sich das Rellswerk energie- und wasserwirtschaftlich optimal in die Werksgruppe Obere Ill-Lünersee ein.

Text: https://www.illwerkevkw.at/rellswerk.htm