DOMINIQUE PERRAULT

Die Skyline bei der Wiener Reichsbrücke verändert sich rasant: In den nächsten Jahren entstehen zwischen Neuer und Alter Donau gleich vier neue Hochhäuser. Entwickelt werden alle von der S+B Gruppe.

Der Blick von der Reichsbrücke auf die Skyline von Wien, wo mit dem DC Tower 1 das mit einer Höhe von 250 Metern (vom Boden bis zur Antennenspitze) höchste Gebäude Österreichs herausragt, wird sich in den nächsten Jahren signifikant wandeln. Gleich fünf mehrstöckige Bauprojekte werden in der sogenannten Donaucity (DC) zwischen Neuer und Alter Donau entstehen, vier davon sind Hochhäuser. Diese Bauvorhaben auf der Donauplatte – DC Tower 2 und 3, DC Flats, Danube Flats und DC Residential – werden allesamt vom österreichischen Projektentwickler S+B Gruppe umgesetzt.

Text: https://www.nextroom.at/article.php?id=43346&_q=n,180918

https://www.derstandard.at/story/2000115046261/metamorphose-eines-wiener-turms-dc-tower-2-wird-kein-zwilling